Unsere Projekte

Von Beginn bis Ende eines Kindergartenjahres finden unsere Projektgruppen statt.  Da sich die Projekte jährlich wiederholen, haben die Kinder am Ende ihrer Kindergartenzeit an allen Projekten teilgenommen.

1. „Ab 2 dabei“

Einmal wöchentlich treffen sich alle Zweijährigen unseres Kindergartens. Die Kinder erleben sich als altershomogene Gruppe, singen, spielen, basteln gemeinsam und machen kleine Ausflüge.

Besonders wichtig ist uns in diesem Projekt die musikalische Frühförderung. Begleitet wird die Gruppe „Ab 2 dabei“ von einer Erzieher*in der grünen Ebene und einer Erzieher*in aus dem Haupthaus.

2. „Kleine Forscher“

Einmal wöchentlich treffen sich alle Dreijährigen unseres Kindergartens in der Forscherecke. Die kleinen Forscherinnen und Forscher erleben auf vielfältige und spannende Weise miteinander zu forschen. Begleitet wird die Gruppe „Kleine Forscher“ von zwei Erzieher*innen. Diese nehmen regelmäßig an Workshops der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“  teil und organisieren den jährlichen „Tag der kleinen Forscher“ in unserem Kindergarten. 

Die Kinder haben jederzeit die Möglichkeit sowohl im gesamten Haus, als auch auf dem Außengelände zu forschen. Hierfür stehen ihnen vielfältige Materialien zur Verfügung, die zur Auseinandersetzung mit MINT Themen einladen.

3. Waldprojekt

Einmal im Monat suchen die Kinder und drei Erzieher*innen unseres Kindergartens ein Waldgebiet auf.

4. „Komm mit ins Zahlenland“

Einmal wöchentlich treffen sich alle „Kann-Kinder“  unseres Kindergartens im Sprachraum. Begleitet wird die Gruppe von einer Erzieher*in.

5. „Forschen mit Fred“

Einmal wöchentlich treffen sich alle „Kann-Kinder“  unseres Kindergartens in der Forscherecke. Begleitet wird die Gruppe von einer Erzieher*in. „Forschen mit Fred“ macht Kinder zu begeisterten Forschern, die auf Entdeckungsreisen gehen. Unterschiedliche Experimente sind in Geschichten eingebunden, die von den Abenteuern der Ameise Fred berichten.

Die Kinder haben jederzeit die Möglichkeit sowohl im gesamten Haus, als auch auf dem Außengelände zu forschen. Hierfür stehen ihnen vielfältige Materialien zur Verfügung, die zur Auseinandersetzung mit MINT Themen einladen.

6. Kunst und Kulturprojekt

Kulturelle Welten sind ein Teil der Umwelt und erregen über die natürliche Umwelt hinaus die  Neugierde unserer Kinder. Genau wie die natürliche Umwelt beziehen wir z. B. Denkmäler sowie Kunst im öffentlichen Raum, Brunnen, wichtige Plätze der Stadt etc.  in die Bildungsprozesse der Kinder ein. Mit vielfältigen Schwerpunkten wie z.B. Museum, Kunst, Theater, Köln etc. richtet sich dieses Projekt an alle Vorschulkinder unseres Kindergartens und wird von zwei Erzieher*innen begleitet.

7. „Willigruppe“

Einmal wöchentlich treffen sich alle Vorschulkinder unseres Kindergartens  in der „Willigruppe“ (benannt nach unserer Handpuppe Willi, die die Kinder bei diesem Projekt spielerisch begleitet). 

Sie „spielen“ Schule, erfahren sich als Vorschulgruppe und erleben gemeinsam die Vorfreude auf die Schule. Dabei ist es uns besonders wichtig, die Kinder in ihrer Persönlichkeit so zu stärken, dass sie den Anforderungen, besonders den emotionalen, des Schulalltages gewachsen sind. Begleitet wird die „Willigruppe“ von der Koordinatorin des Kindergartens.

 

Musikprojekt

Mit ihrem Facettenreichtum ist Musik ein ideales Mittel, um pädagogische Inhalte zu transportieren sowie die Sprachentwicklung und ein soziales Miteinander zu fördern. In unserem Kindergarten nimmt die musikalische Bildung einen großen Stellenwert in der Förderung der persönlichen, sozialen und emotionalen Entwicklung ein. Die musikalische Bildung zieht sich wie ein roter Faden durch unseren Tagesablauf. Unser Alltag bietet vielfältige Möglichkeiten durch Lieder und Fingerspiele das Interesse der Kinder zu wecken wie  zum Beispiel beim Wickeln oder in der Ruhephase.

 Im Morgen- und Mittagskreis werden zudem verschiedene Lieder gesungen und von Orff- Instrumenten begleitet und 2 X monatlich findet ein gemeinsamer Mittagskreis mit einem ehrenamtlichen Organisten/Chorleiter statt. Für die Kinder im U-3 Bereich findet zusätzlich 1Xwöchentlich ein speziell auf ihr Alter abgestimmtes Musikangebot statt. Dies wird von einer Musikpädagogin des katholischen Familienzentrums Köln-Ehrenfeld begleitet.   

Außerdem arbeiten wir mit der Rheinischen Musikschule Köln zusammen. Über einen Zeitraum von jeweils 3 Monaten nehmen alle Kinder im Alter von 3-6 Jahren in altershomogenen Gruppen, einmal wöchentlich, an einem musikalischen Workshop (Instrumente basteln, Klanggeschichten, Tänze, Lieder zum Thema etc.) teil. Dabei werden die Kinder von einer Dozentin der Rheinischen Musikschule Köln und einer Erzieher*in des Kindergartens begleitet. Die Themen der Workshops werden mit dem Kindergarten abgestimmt und enden mit einem Präsentationskonzert für die Eltern.