Musikalische Bildung

Singen macht schlau - egal ob krumm oder schief, hoch oder tief!

Mit ihrem Facettenreichtum ist Musik ein ideales Mittel, um pädagogische Inhalte zu transportieren sowie die Sprachentwicklung und ein soziales Miteinander zu fördern. In unserem Kindergarten nimmt die musikalische Bildung einen großen Stellenwert in der Förderung der persönlichen, sozialen und emotionalen Entwicklung ein. Die musikalische Bildung zieht sich wie ein roter Faden durch unseren Tagesablauf. Unser Alltag bietet vielfältige Möglichkeiten durch Lieder und Fingerspiele das Interesse der Kinder zu wecken wie zum Beispiel beim Wickeln oder in der Ruhephase.

Im Morgen- und Mittagskreis werden zudem verschiedene Lieder gesungen und von Instrumenten begleitet und alle zwei Wochen findet ein gemeinsamer Mittagskreis mit einem ehrenamtlichen Organisten/Chorleiter statt. Begleitet vom Keyboard werden dort viele verschiedene Kinderlieder gesungen. Für die Kinder im U-3 Bereich findet zusätzlich 1x in der Woche ein speziell auf ihr Alter abgestimmtes Musikangebot statt. Dies wird von einer Musikpädagogin des katholischen Familienzentrums Köln-Ehrenfeld begleitet.

Außerdem arbeiten wir mit der Rheinischen Musikschule Köln zusammen. Finanziert durch Fördergelder nehmen alle Kinder im Alter von 3-6 Jahren in altershomogenen Gruppen einmal wöchentlich über einen Zeitraum von jeweils drei Monaten an einem musikalischen Workshop (Instrumente basteln, Klanggeschichten, Tänze, Lieder zum Thema etc.) teil. Dabei werden die Kinder von einer Dozentin der Rheinischen Musikschule Köln und pädagogischen Fachkraft des Kindergartens begleitet. Die Themen der Workshops werden mit dem Kindergarten abgestimmt und enden mit einem Präsentationskonzert für die Eltern.