27. Februar 2018

Heiter bis Wolkig im Museum

Die Vorschulkinder erkunden im Wallraf-Richartz-Museum das Thema „Wetter“ auf künstlerische Art und Weise.

Im Rahmen des „Kunst und Kultur“-Projekts der Vorschulkinder, was in diesem Kindergartenjahr unter dem Thema „Natur“ steht, haben insgesamt 15 Kinder in zwei Gruppen im Februar an einem Workshop zum Thema „Wetter“ im Wallraf-Richartz-Museum in Köln teilgenommen.

Der Workshop beinhaltete zunächst eine Führung durch das Museum, wobei Museumspädagoginnen einzelne Bilder auswählten und diese intensiv mit den Kindern betrachteten. Während zunächst nur das Wesentliche auffiel, entwickelten die Kinder nach und nach einen immer feineren Blick fürs Detail: Woran erkennt man welche Tageszeit ist, ob es windig oder sogar stürmisch ist und aus welcher Region der Erde die Landschaft dargestellt ist? Untermalt wurden diese Entdeckungen mit entsprechenden Geräuschen.  Die Kinder waren sehr begeistert bei der Sache und schnell entstand der Eindruck, als würde es im Museum donnern, blitzen und regnen.

Nachdem die Kinder so für die Darstellung von Wetter in Bildern sensibilisiert waren, hatten sie im zweiten Teil des Workshops die Gelegenheit diese neuen Erfahrungen selbst umzusetzen: Mit vielfältigen Schwämmen, Pinseln und Farbe durften sich alle künstlerisch austoben und es entstanden viele einzelne Kunstwerke, die nun im Kindergarten für alle Kinder und Eltern ausgestellt werden.

 

In den nächsten Wochen soll das Thema im Kindergarten weiter aufgegriffen und vertieft werden - auch für die Kinder, die während des Workshops leider verhindert gewesen sind. 

Wir bedanken uns beim Wallraf-Richartz-Museum für die nette Zusammenarbeit.